Regelkreise wurden schon lange vor der Elektrotechnik genutzt, z.B. als mechanische Fliehkraftregler in Dampfmaschinen. Dennoch erlaubt einerseits die Messtechnik und Leistungselektronik relativ einfach die Implementierung von Regelkreisen, andererseits wären viele elektrotechnische Aufgabenstellungen ohne Regelschleifen, z.B. um Operationsverstärker, nicht umsetzbar.

Die Beschreibung von Regelschleifen, die sowohl im Zeit- als auch im Frequenzbereich möglich ist, hat von den Methoden und Prinzipien viel mit der Nachrichtentechnik gemein. Ebenso wie in der Nachrichtentechnik, werden inzwischen auch viele Regelalgorithmen digital implementiert. Dies erlaubt sehr einfach, Regelparameter anzupassen und auf Nichtlinearitäten der Regelstrecke zu reagieren.

Im Zusammenhang mit messtechnischen Aufgabenstellungen oder auch isoliert, konnte ich in der Vergangenheit schon für viele regelungstechnische Aufgaben Lösungen finden.

Meine regelungstechnische Spezialisierung umfasst dabei einerseits die Stabilisierung elektronischer Komponenten wie komplexer rückgekoppelter Transistor- und Operationsverstärkerschaltungen als auch die analoge und digitale Implementierung klassischer Regler zur Ausregelung physikalischer Regelstrecken. Dies sowohl in der schnellen Ausregelung von Feder-Masse Systemem (z.B. Nanopositionierung), als auch z.B. in der Temperaturregelung.

Ich bin mir sicher, auch für Ihre regelungstechnische Aufgabenstellung eine passende Implementierung und Optimierung zu finden. Sprechen Sie mich einfach an.